• Dämmer- und Frühschoppen

    Herbstliches Dämmer- und Frühschoppen mit

    der Trachtenmusikkapelle Hinterstoder und der Marktmusik Luftenberg/D.

    am 21. September 2019 ab 19 Uhr sowie am 22. September 2019 ab 10 Uhr

    mit Spanferkelgrillen am Prielschutzhaus!

     

    Wir freuen uns auf eurer Kommen!

     

     
  • PRIEL - Klettersteig - der längste Österreichs

    Der durchgehend versicherte Klettersteig führt über Priel-Ostsporn und -Ostgrad bzw. durch die Priel-Nordwand direkt auf den Gipfel des Großen Priels. Dabei passiert man 2 Seilbrücken (17m und 15m),
    2 Höhlenfenster und 9 Leitern.

    Klettersteiglänge/length: 2.130 m
    Klettesteigschwierigkeit/difficult: mehrere Stellen D, häufig B/C
    Höhenunterschied/altitude difference: mit Gegenanstiegen 900 m
    Kletterzeit/climbing time: 5,5 - 6,5 Std.
    Einstieg/entry point: 1.690 m
    Ausstieg/exit point: Großer Priel, 2.515 m
    Abstieg/descent: Vom Priel Gipfel über die Brotfallscharte zum Prielschutzhaus, ca. 2 Std (mark.)

    Notausstiege/Emergency exits:

    1. Notausstieg (nach 460m): Nach der 1. Höhle rechts hinauf um Sporngipfel in 1.890 m. Abstieg über markierten Weg zurück zum Klettersteigeinstieg./1st. exit: After second cave via peak "Sporngipfel"

    2. und letzter Notausstieg (nach 900m): Nach der Lokomotive vor dem Almrauschquergang auf 1.970 m nach Süden. Absiteg über markierten Weg zurück zum Klettersteigeinstieg. /2nd and last exit: after section "Lokomotive".

    Nach dem zweiten Notausstieg sind noch immer 1.230 m zurückzulegen!!! Still 1.230 m to climb after the last emergency exit!!!

    Defekte am Klettersteig bitte umgehend melden: Am Prielschutzhaus +43/7564/20602 oder per mail an den Erhalter Alpenverein TK Linz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Topo Klettersteig unter folgendem Link abzurufen:
    https://www.bergsteigen.com/touren/klettersteig/priel-klettersteig/

     

     
  • LÄNGSTER Klettersteig Österreichs!!!

    Von der Hütte erreicht man in 45 min den Einstieg des Klettersteigs am Südostsporn. Dieser erste Abschnitt des Priel-Klettersteigs wurde kürzlich mit dem bestehenden Bert-Rinesch-Klettersteig verbunden. Mit einer Gesamtlänge von 2.130 Metern und 900 Höhenmetern ist der Priel-Klettersteig der LÄNGSTE! durchgängige Klettersteig in Österreich. Die Länge erfordert ca. 5 1/2 Stunden Kletterzeit vom Einstieg bis zum Gipfel des Großen Priel (ohne Pausen!). Der Abstieg zurück zum Prielschutzhaus dauert ca. 2 Stunden. Der Priel-Klettersteig ist ein fordernder, schwieriger bis sehr schwieriger Steig (Schwierigkeitsbewertung D) mit atemberaubendem Tiefblick ins Stodertal und wunderschönem Panorama auf die umliegenden Gipfel.

     

 


AV tklinz 4c pos

Hinterstoder Logo
pyhrn 3c
via-alpina id40772

 

... mit Bergführer, damit Bergsteigen sicher ist und Freude bereitet!

kAlpines und hochalpines Gelände wird zunehmend ein Gebiet, in dem die Menschen Ihre Freizeit verbringen. Dies liegt an der unglaublich positiven Wirkung der Bergwelt auf die Seele, die als Ausgleich zum stressigen Alltag immer mehr an Wert gewinnt.

Ein weiterer Grund für den verstärkten Bergtourismus ist die Tatsache, dass sich die Berge als idealer Standort für Incentive Veranstaltungen anbieten. Durch die verschiedensten Varianten der Betätigung können hier mit Leichtigkeit die gewünschten Effekte wie Stärkung des Gemeinschaftssinnes, mentales Training, Verbesserung der Gruppendynamik etc. erreicht werden.

Der in den letzten Jahren spürbar gewordene "Run" auf die Berge bringt auch Probleme mit sich: Trotz immer besser werdender Ausrüstung ist die Zahl der Bergunfälle immer noch viel zu hoch. Grund dafür ist das Vertrauen in die Ausrüstung, ohne jemals die Handhabung gelernt zu haben.

kDas Zauberwort um den "neuen" alpinen Problemen entgegenzuwirken heißt Schulung. Das Prielschutzhaus bietet aufgrund seiner Infrastruktur die idealen Voraussetzungen für Kurse und Einzelschulungen jeglicher Art.

So können hier Bergführer und alpine Organisationen Kurse und Bergwochen abhalten, ohne sich um das "Rundherum" kümmern zu müssen. Die Organisation rundum Unterkunft und Verpflegung übernimmt die erfahrene Hüttencrew.

kOb es sich um Kletterausflüge, Schitouren oder Klettersteigschulungen handelt, oder ob es um das Rahmenprogramm für eine Bergwoche oder eine Incentive Veranstaltung geht, das Prielschutzhaus mit seiner Crew bietet alles, was im Hochgebirge interessant ist.

Zu Saisonbeginn besonders aktuell und wichtig ist ein gezieltes Sicherheitstraining für Bergsteiger, Wanderer und Kletterer. Die Lerninhalte und Ziele werden individuell festgelegt und orientieren sich an den Bedürfnissen jedes Einzelnen. In einer lockeren und ungezwungenen Atmosphäre werden Ängste und Unsicherheiten angesprochen und praxisorientiert bewältigt.

Gerne vermitteln wir Ihnen ausgebildete Bergführer für Ihre Touren!

 

Andreas Frech, staatl. geprüfter Berg- und Schiführer, Berufsfotograf
Tel.: 0043-650-463 68 06 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hochtour.org 

Christoph Hüthmair, staatl. geprüfter Berg- und Schiführer
Tel: 0043-664-519 70 12 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.bergfuehrer-pyhrnpriel.at 

Fabian Ömmer, staatl. geprüfter Berg- und Schiführer
Tel.: 0043-660-156 01 74 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.oemmer-mountaineering.at

Dieter Peneder, staatl. geprüfter Berg- und Schiführer
Tel.: 0043-664-344 54 84 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dieter-peneder.at

Bernhard Breitenbaumer, staatl. geprüfter Berg- und Schiführer
Tel.: 0043-664-519 24 67