• Priellauf - Alpiner Skilauf am 24. April 2022

     
  • Land der Berge, ORF III, 12. Mai 2022

    LAND DER BERGE: Hoch hinaus - Klettersteige in Österreich
    ORF III/ Ausstrahlung: 12. Mai 2022


    Nicht erst seit der Pandemie erlebt der Bergsport in Österreich einen wahren Boom. Wandern, Bergsteigen - und nicht zuletzt
    Klettern. Sie werden „Via Farrata“ genannt - zu Deutsch: „Eisenwege“. Gemeint sind Klettersteige, die teils in Talnähe, teils
    im Hochgebirge über abenteuerliche Felswände und Flanken führen. Die versicherten Steige ermöglichen es auch ungeübten Kletterern, sich in alpines Gelände zu begeben - und die Breite der Klettersteiggeher ist immens: Von Kindern im Vorschulalter bis zu
    Pensionisten weit über achtzig reicht hier die Spanne.

    „Hoch hinaus - Klettersteige in Österreich“ stellt einige der spannendsten und imposantesten Steige vor, erzählt die Geschichte
    und die Entwicklung dieses verhältnismäßig jungen Bergsports und gibt Tipps, wie man auch als Klettersteig-Neuling eine gute Figur
    macht. Unterwergs sind wir dabei am längsten Klettersteig der Alpen, am „Priel-Klettersteig“ in Oberösterreich, wir klettern die schwierigsten Steige in Gosau und auf der Aflenzer Bürgeralm, zeigen die „Himmelsleiter“ am Donnerkogel und sind mit einer Familie in der Galitzenklamm in Osttirol unterwegs. Bergretter erzählen von ihren Einsätzen in St. Anton am Arlberg und wir steigen entlang Kärntens höchstem Wasserfall den „Fallbach-Klettersteig“ empor. Den Abschluss bildet der älteste versicherte Steig der Welt, der vom Gletscher weg hinaufführt auf den höchsten Gipfel Oberösterreichs und der Steiermark: Den Dachstein.

    Pressetext splash productions Gmbh, www.splashfilm.net; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     Andreas Jentzsch Bergsteiger Gosauschmied Hammer Klettersteig Gosau csplashfilm Helmut Steinmaßl Bergführer u. Errichter des Priel Klettersteigs Pyhrn Priel csplashfilmBettina Strittl Bergsteigerin Priel Klettersteig Pyhrn Priel c splashfilm

     

     
  • Lesetipp: Bergwelten Magazin Juni/Juli 2020

    Das Prielschutzhaus inkl. Porträt vom Hüttenwirt und Besteigung Gr. Priel in der neuen Ausgabe des Bergwelten Magazins.

    Weiterlesen ...  

 


AV tklinz 4c pos

pyhrn 3c
via-alpina id40772

Gewerbewortlaut: SCHUTZHÜTTE

Prielschutzhaus
Hüttenwirt: Michael Heinrich
Prielschutzhaus 1
4573 Hinterstoder

Hüttentelefon: +43-7564-20602
Mobil: +43-699-1717 7080
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://www.prielschutzhaus.com

Internetauftritt - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV

Herausgeber: Prielschutzhaus - Michael Heinrich GmbH
Redaktion: Prielschutzhaus - Michael Heinrich GmbH
Webdesign: Werbegams
Herstellerlogo: Alle verwendeten Logos sind Eigentum der jeweiligen Hersteller.

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten
Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen,
die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und
unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein
nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das
gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung
zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb
des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten,
in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im
Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.