• Sicherheitsmaßnahmen auf der Hütte

    Folgende Verhaltensregeln sind von Gästen einzuhalten:

    • Mindestabstand 1 Meter zu anderen Personen
    • Tragen eines Mund-Nasenschutzes beim Betreten bzw. Verlassen der Hütte (Achtung: Selbstbedienung an der Schank!)
    • Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen
    • An Anweisungen der Mitarbeiter halten

    sowie Einhaltung der allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen

    • Hände waschen
    • Niesen oder Husten in die Armbeuge oder Taschentuch
    • Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten
    • Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben

     

     

     
  • Sommeröffnung

    Die Hütte ist ab 15. Mai 2020 für Tagesgäste geöffnet!

    Nächtigungen ab 29. Mai 2020 - Reservierung erforderlich!

     
  • Online Reservierung

    Die Reservierung der gewünschten Schlafplätze erfolgt ab sofort über das Online Reservierungssystem

     

 


AV tklinz 4c pos

Hinterstoder Logo
pyhrn 3c
via-alpina id40772

Aufstieg: 1.100m, ca. 3,5 Std.

Höchster Gipfel mit lohnender Abfahrt!

Vom Prielschutzhaus in westlicher Richtung auf dem markierten Weg, bis bei etwa 1.530m der Prielaufstieg (Weg Nr.260, Wegweiser) rechts abzweigt.

Nordwestlich aufwärts in das breite Kühkar und im oberen Teil linkshaltend zur Steilstufe unter der Brotfallscharte. Nun zu Fuß über die Steilstufe (teilweise auch versichert bzw. direkt über die Firnrinne) in die Brotfallscharte 2.380m und nördlich weiter (Markierung) entlang dem Kamm in einem Bogen nach Osten zum Gipfel.

Abfahrten

Kühkar: 1.100 hm bis zum Prielschutzhaus/ II, eine Stelle III-IV. Wie Aufstiegsweg, wobei die Steilstufe von der Brotfallscharte auch zu Fuß abgestiegen werden kann.

Klinserschlucht: Über die schönen Südwesthänge zur Klinserscharte (II, Orientierungssinn!) und über diese zurück zum Prielschutzhaus.

 

Fotos zur Skitour auf den Großen Priel

 

Schitour PrielSchitour PrielSchitour PrielSchitour Priel s

Interaktive Skikarte