• Regeln bei Tagesbesuch bzw. Übernachtung

     

    Botschaft an die Übernachtungsgäste für die Sommersaison 2021:

    1. Besuche unsere Hütte nur gesund und mit gültigem Zutrittstest bzw. mit Nachweis der Testausnahme!
    2. Bringe deine eigene FFP2-Maske mit!
    3. Reserviere deinen Übernachtungsplatz – ohne Reservierung kein Schlafplatz!
    4. Nächtigung nur mit eigenem Schlafsack und Kissenbezug möglich (leichter Daunen- oder Sommerschlafsack – kein Hüttenschlafsack)!
    5. Nimm für Mehrtagestouren Selbsttests mit!

     

    Das müssen unsere Tagesgäste wissen:

    1. Auch für Tagesgäste gilt die 3-G-Regel (getestet-genesen-geimpft)
    2. Registrierungspflicht 
    3. FFP2-Maskenpflicht: außer beim Essen und Trinken am Tisch
    4. Mindestabstand von 2 Metern in allen Bereichen - ausgenommen zu Personen des eigenen Haushaltes bzw. Besuchergruppe. 

     

    Detaillierte Informationen unter Coronavirus - relevante Infos Alpenverein 

     
  • Lesetipp: Bergwelten Magazin Juni/Juli 2020

    Das Prielschutzhaus inkl. Porträt vom Hüttenwirt und Besteigung Gr. Priel in der neuen Ausgabe des Bergwelten Magazins.

    Bergwelten Magazin Juni/Juli 2020

    (mit freundlicher Genehmigung von Hochzwei.media)

     
  • PRIEL - Klettersteig - der längste Österreichs

    Der durchgehend versicherte Klettersteig führt über Priel-Ostsporn und -Ostgrad bzw. durch die Priel-Nordwand direkt auf den Gipfel des Großen Priels. Dabei passiert man 2 Seilbrücken (17m und 15m),
    2 Höhlenfenster und 9 Leitern.

    Klettersteiglänge/length: 2.130 m
    Klettesteigschwierigkeit/difficult: mehrere Stellen D, häufig B/C
    Höhenunterschied/altitude difference: mit Gegenanstiegen 900 m
    Kletterzeit/climbing time: 5,5 - 6,5 Std.
    Einstieg/entry point: 1.690 m
    Ausstieg/exit point: Großer Priel, 2.515 m
    Abstieg/descent: Vom Priel Gipfel über die Brotfallscharte zum Prielschutzhaus, ca. 2 Std (mark.)

    Notausstiege/Emergency exits:

    1. Notausstieg (nach 460m): Nach der 1. Höhle rechts hinauf um Sporngipfel in 1.890 m. Abstieg über markierten Weg zurück zum Klettersteigeinstieg./1st. exit: After second cave via peak "Sporngipfel"

    2. und letzter Notausstieg (nach 900m): Nach der Lokomotive vor dem Almrauschquergang auf 1.970 m nach Süden. Absiteg über markierten Weg zurück zum Klettersteigeinstieg. /2nd and last exit: after section "Lokomotive".

    Nach dem zweiten Notausstieg sind noch immer 1.230 m zurückzulegen!!! Still 1.230 m to climb after the last emergency exit!!!

    Defekte am Klettersteig bitte umgehend melden: Am Prielschutzhaus +43/7564/20602 oder per mail an den Erhalter Alpenverein TK Linz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Topo Priel-Klettersteig (Stand 2018)

     

     

 


AV tklinz 4c pos

pyhrn 3c
via-alpina id40772

aufstieg vom prielschutzhaus

Das Prielschutzhaus ist idealer Stützpunkt für hochalpine und klassische Skitouren in der Pyhrn Priel Region. Üblicherweise wird über den Normalweg zum Schutzhaus aufgestiegen und über die Dietlhölle abgefahren - bekannt als die schönste Skitourenabfahrt im Toten Gebirge!  

Falls es im Tal schon schneefrei sein sollte besteht die Möglichkeit Ski und Rucksack mit der Seilbahn zu transportieren! 

Beste Jahreszeit: Anfang April bis Ende Mai wenn schon sichere Firnverhältnisse vorherrschen

Karten:

  • AV-Karte Nr.15/II Totes Gebirge,
  • Kompass-WK 19 Almtal-Steyrtal-Totes Gebirge
  • F&B WK Nr. 082 Totes Gebirge
Skidurchquerungen und Übergänge Bearbeiten
Feuertalberg 2.344m Bearbeiten
Temlberg 2.331m, Ostrinne 50° Bearbeiten
Prielumrundung mit Schermberg 2.396m Bearbeiten
Großer Priel 2.515m Bearbeiten